Intensivierung der Gottesnähe

 

(auch als Audio-Version im Elohim-Fernseminar "Entdecke eine neue Sichtweise" erhältlich)


Erzengel Zadkiel

                                                          Oktober 2017

 

Ihr lieben Erdengeschwister. Hier spricht Erzengel Zadkiel. Der Engel, der in Gottesnähe sitzt. Und dessen größter Wunsch es ist, auch euch in diese Nähe zu bringen.

 

Die Gottesnähe ist etwas, das ihr Erdenkinder euch wünscht. Die Gottesnähe ist etwas, nach der sich eure Natur sehnt. Doch es ist nicht für jeden einfach, diese Nähe zu erfahren. Denn es gibt Dinge, die sich überlagern in eurem System. Und die es für euch schwieriger machen, diese Nähe zu empfinden. Und so darf ich diese würdevolle Aufgabe übernehmen, euch einen Teil dieser Nebel zu nehmen, die euch hindern, diese besonders lichtvolle Nähe zu spüren, nach der euer Herz sich so sehr sehnt.

 

Es ist die Ehrfurcht im Angesicht Gottes, die euch in vergangenen Zeiten den Weg verstellt hat. Jede von euch, jeder von euch weiß in seinem Inneren, dass der Weg zu Gott nicht verstellt sein kann. Doch die Nähe zu spüren, die Gegenwart und sein Licht und seine Liebe zu spüren, kann eine Schwierigkeit sein. Diese Verstellungen sind nicht in dieser Inkarnation entstanden. Diese Verstellungen sind in anderen Zeiten entstanden.

 

Ihr mögt euch fragen, was ihr heute tun könnt. Denn die Zeit der vergangenen Leben, der vergangenen Inkarnationen ist vorbei. Doch euer Herz weiß, dass dies nicht der Fall ist. Es gibt diese Art der Zeit nicht. Und das, was in vergangenen Leben geschehen ist - und ich sage es euch, es ist zum Wohle der Menschheit geschehen, auch wenn es vielleicht für dich oder für einige andere ein dunkles Kapitel war - dies, was in vergangenen Zeiten geschehen ist, darf heute transformiert werden. Dazu bedarf es der Führung. Der Inneren. Und der Äußeren. Transformation geschieht. Denn alles, was dir im Außen begegnet, löst etwas in deinem Inneren. Und in dieser hochschwingenden Zeit, wird das, was sich im Inneren löst - wenn du es dir nur liebevoll anschaust - transformiert werden. In Licht. Doch es gibt Dinge, die sind deutlich aufwendiger aufzulösen und zu transformieren. Und damit möchten wir uns heute befassen.

 

Lass dich dazu von mir, Erzengel Zadkiel, einhüllen in mein violettes Licht. Denn Violett ist die Farbe der Transformation. Schließe deine Augen für einen Moment und spüre dieses violette Licht.

Atme tief. Und spüre, wie durch deine Atmung mein Licht in deinen grobstofflichen Körper einfließt und ihn durchströmt. Ebenso deinen feinstofflichen Körper.

 

Und nun lasse dich führen.

Ich führe dich jetzt in deine Vergangenheit. In zurückliegende Inkarnationen. Hierfür brauchen und werden höchstwahrscheinlich keine Bilder auftreten. Denn es geht hier nicht um Bilder, sondern um die Energien, die aufgelöst werden dürfen, um dich wieder die Gottesnähe spüren zu lassen. Die Bilder werde ich aufnehmen für dich. Du brauchst nichts weiter zu tun als zu atmen. Atme in diesem violetten Licht. Während ich für dich die karmischen Mauern, die deine Feinstofflichkeit von den Gottesgefühlen abschneiden, trenne.

 

Atme tief. Und zeitgleich wird in dieses Vakuum, das nun entsteht durch die Transformation, göttliches Licht, Licht des Ursprungs in deine Feinstofflichkeit und Grobstofflichkeit eingespeist. Die Auflösung karmischer Blockaden vollzieht sich schnell und ist in wenigen Augenblicken bereits beendet. Was jedoch fortläuft, ist die Einspeisung des Göttlichen, des Nährenden, des Wachstum- und Geborgenheit-, Sicherheit-, Vertrauen- und Liebe-Spendenden.

 

Es mag für euch Erdengeschwister jetzt und in den nächsten Tagen und Wochen ungewohnt sein, die Göttliche Nähe zu spüren. So ungewohnt, dass ihr sie vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennt. Doch lauscht in euch hinein - heute, jetzt, später und in den nächsten Wochen. Lauscht mit euren Ohren und mit eurem Herzen auf die Göttlichen Funken. Diese Energie ist sanft. Ganz sanft. Und sie wird sich dir nur in der Form, in der Geschwindigkeit, in der Art und Weise offenbaren, wie es für dich angenehm ist und zum Höchsten Wohle.

 

Lass dich führen von deinem Herzen. Und lass dich führen von dem, was im Außen auf dich zukommt. Du wirst in den nächsten Tagen und Wochen von Außen Zeichen erhalten, die dich in Licht und Liebe an das erinnern, was du soeben als neuen Schatz in dir aufgenommen hast. Und was sich integrieren wird über die nächste Zeit.

 

Lass dich führen. Und leg dich warm in meine und in Gottes Hände.

 

Spüre noch einmal die Energie. Lausche. Und vertrau.

 

ICH BIN Erzengel Zadkiel. Und ich bin bei euch heute und immerdar.